Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Angreifer Sven Michel rettet spätes Remis

SC Paderborn 07: Angreifer Sven Michel rettet spätes Remis

2:2 gegen 1. FC Nürnberg ist zweites Unentschieden im zweiten Spiel.
Für den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07 sprang auch im zweiten Saisonspiel erneut ein Unentschieden heraus. Nach dem 0:0 zum Saisonauftakt beim 1. FC Heidenheim kam das Team des neuen Trainers Lukas Kwasniok zu einem 2:2 (1:0) gegen den 1. FC Nürnberg.

Jannis Heuer (19.) brachte die Ostwestfalen nach Vorarbeit des Ex-Esseners Kai Pröger zunächst in Führung. In der zweiten Halbzeit sorgten jedoch ein Eigentor von Paderborns Schlussmann Jannik Huth (54.) und ein Treffer des ehemaligen Duisburgers Manuel Schäffler (58.) für die zwischenzeitliche Wende. In der Schlussphase bewahrte Sven Michel (85.) den SCP07 vor einer drohenden Heimniederlage.

In der zweiten Partie am Freitag bezwang der Karlsruher SC den durch mehrere Corona-Fälle geschwächten SV Darmstadt 98 glatt 3:0 (1:0). Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel (zuvor 3:1 beim FC Hansa Rostock) eroberten die Badener zumindest vorerst die Tabellenführung. Der frühere Schalker Philipp Hofmann schnürte einen Doppelpack.

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.