Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Kreuzbandriss bei Dennis Daube

SC Preußen Münster: Kreuzbandriss bei Dennis Daube

Mittelfeldspieler hat sich beim 4:0 in der Partie beim SV Straelen verletzt.
Das 4:0 im Auswärtsspiel beim SV Straelen musste der West-Regionalligist SC Preußen Münster teuer erkaufen: Die Verletzung, die sich Mittelfeldspieler Dennis Daube zugezogen hatte, stellte sich nun nach einer MRT-Untersuchung als Kreuzbandriss im linken Knie heraus.

„Die Nachricht ist natürlich ein echter Schock für uns“, sagt Münsters Sportdirektor Peter Niemeyer. „Dennis ist mit seiner Qualität und Erfahrung ein ganz wichtiger Spieler, der immer mit Leistung vorangeht und an dem sich alle Spieler orientieren können. Gerade in diesem Jahr hat er überragende Leistungen gebracht und war ein Eckpfeiler in unserem Spiel. Ihn zu ersetzten, wird eine ganz schwierige Aufgabe. Jetzt werden wir aber für Dennis da sein und wünschen ihm – da spreche ich im Namen des ganzen SC Preußen – nur das Beste und einen optimalen Heilungsverlauf.“ Auch die Mannschaft wünschte der  Nummer „7“ (Foto) gute Besserung.

Offensivspieler Manuel Farrona Pulido, der in Straelen mit seinem Freistoß-Treffer den Weg für den deutlichen Auswärtssieg ebnete, musste kurz vor der Pause ebenfalls ausgewechselt werden. Beim Linksfuß sieht es nach einer ersten Untersuchung nach einer Muskelverletzung aus. Die genaue Diagnose folgt, wenn er am Mittwoch im MRT war.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Trainer Marco Antwerpen muss ohne Spalvis planen

27-jähriger Litauer löst Vertrag am Betzenberg mit sofortiger Wirkung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.