Startseite / Fußball / RL Südwest: TSV Steinbach Haiger trennt sich von Adrian Alipour

RL Südwest: TSV Steinbach Haiger trennt sich von Adrian Alipour

Trainer war auch für Wuppertaler SV und ASC Dortmund tätig.

Der TSV Steinbach Haiger aus der Regionalliga Südwest hat sich von Trainer Adrian Alipour (Foto) getrennt. Der 43-Jährige, der zuvor bereits beim West-Regionalligisten Wuppertaler SV und dem Westfalen-Oberligisten ASC Dortmund an der Seitenlinie gestanden hatte, war bereits seit 2019 für den TSV Steinbach verantwortlich. Bis ein Nachfolger gefunden ist, wird Steinbachs Co-Trainer Hüsni Tahiri den TSV betreuen, erstmals am Freitag, ab 19 Uhr, in der Begegnung beim FC-Astoria Walldorf. In der Tabelle belegt Steinbach nach 19 Spieltagen mit 33 Punkten den fünften Rang. Der Rückstand auf Tabellenführer Kickers Offenbach beträgt acht Zähler.

„Es ist immer für alle Beteiligten eine schmerzhafte Entscheidung, wenn man konstatieren muss, dass der gemeinsam erarbeitete Weg nicht bis zum Vertragsende fortgesetzt werden kann“, erklärt Steinbachs Geschäftsführer Matthias Georg. „Nun gilt es darum, in Ruhe ein Anforderungsprofil zu erstellen und den geeigneten Nachfolger zu finden.“

„Ich verlasse den Verein als Gewinner, weil ich auf schöne zweieinhalb Jahre zurückblicke, die zum Großteil von Erfolg geprägt waren. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt pudelwohl und angekommen gefühlt. Ich wünsche allen Leuten im Vorstand, allen Fans des TSV und vor allem meinen Jungs für die Zukunft nur das Allerbeste und hoffe, dass der Verein maximal erfolgreich ist und die Ziele und Wünsche erreicht werden“, sagte Alipour nach seiner Freistellung.

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FSV Zwickau holt Ex-Paderborner Marcel Hilßner

Beim 1:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig noch nicht eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.