Startseite / Fußball / 3. Liga / Offiziell: Aufstiegsaspirant Wuppertaler SV verpflichtet Nick Galle

Offiziell: Aufstiegsaspirant Wuppertaler SV verpflichtet Nick Galle

23-Jähriger Außenbahnspieler kommt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken.


West-Regionalligist Wuppertaler SV hat Nick Galle (auf dem Foto links) vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken verpflichtet. Der 23-Jährige wird bei den Bergischen die Rückennummer „3“ tragen. Galle ist auf der linken Seite flexibel einsetzbar und kann auch in der Dreier- oder Viererkette spielen. In Saarbrücken brachte es der 1,86 Meter große Defensivakteur in dieser Spielzeit auf 14 Einsätze in der 3. Liga.

Der gebürtige Kölner wurde im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln ausgebildet und wechselte in der U 19 zum Stadtrivalen FC Viktoria Köln. Vor seinem Engagement beim 1. FC Saarbrücken stand Nick Galle außerdem bei Alemannia Aachen und dem Halleschen FC unter Vertrag.

„Wir freuen uns, dass sich Nick für den WSV entschieden hat“, sagt Wuppertals Sportlicher Leiter Stephan Küsters (rechts). „Trotz seines jungen Alters verfügt er bereits über die Erfahrung von 27 Drittliga- und 84 Regionalliga-Spielen. Mit dieser Routine wird er unserem bestehenden Kader noch mehr Qualität verleihen. Nick kann verschiedene Positionen spielen und ist flexibel einsetzbar. Wir sind froh, dass er jetzt bei uns ist, nachdem es im Sommer bereits positive Gespräche gegeben hatte.“

Nick Galle ergänzt: „Ich habe den WSV schon länger verfolgt, weiß um die Tradition einerseits und auch die tolle Entwicklung des letzten Jahres. Das ist bemerkenswert und spricht für die sehr gute Arbeit der Verantwortlichen. Ich habe Bock darauf, Teil dieses Vereins zu sein und will mit der Mannschaft die gute Ausgangslage nutzen. Am Ende der Saison werden wir dann sehen, wofür es gereicht hat.“

Foto-Quelle: Wuppertaler SV, Jochen Classen/sportfotodienst.de

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen WSV! SV Straelen erstmals seit 24 Jahren im DFB-Pokal

Kelvin Lunga verabschiedet sich mit Siegtor zu Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.