Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Kinder-Fragestunde mit Felix Herzenbruch

Rot-Weiss Essen: Kinder-Fragestunde mit Felix Herzenbruch

Teilnehmer von „Essener Chancen“-Projekt besuchen Hafenstraße.


Beim Drittligisten Rot-Weiss Essen gehört es für Abwehrspieler Felix Herzenbruch nicht nur zu seinem Aufgabenbereich, Gegentore zu verhindern, sondern auch regelmäßig Fragen (in der Regel von Medienvertretern) zu beantworten.

Eine Fragestunde der besonderen Art erlebte der 30-Jährige jedoch in dieser Woche: Im Rahmen des Projekts „Fußball trifft Kultur“, das schon seit vielen Jahren auch von der RWE-Sozialinitiative „Essener Chancen“ begleitet wird, waren 15 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Nord für eine „Kinder-Pressekonferenz“ an der Hafenstraße zu Gast. Sie alle waren gekommen, um Herzenbruch mit vorbereiteten Fragen zu löchern.

Wie die echten Journalisten nahmen auch die Fünft- und Sechstklässler im Pressekonferenzraum Platz. Nach kurzer Einleitung und Vorstellung musste Herzenbruch nicht zweimal um Fragen bitten. „Sind Schalke- und RWE-Spieler eigentlich Feinde?“ – „Wie lange sind Sie schon bei Rot-Weiss Essen?“ – „Bei welchem Traumverein wollten sie immer schon spielen?“ Keine Frage blieb unbeantwortet.

Besonders zum Staunen brachte der RWE-Verteidiger die Gesamtschüler*innen mit der Antwort darauf, wer der stärkste Gegenspieler seiner Karriere gewesen sei. Der fußballbegeisterte Nachwuchs war außer sich, als Felix Herzenbruch davon berichtete, wie er die Angriffsaktionen der niederländischen Fußball-Ikone Arjen Robben verteidigen musste. „Im DFB-Pokal habe ich mit dem SC Paderborn 07 einmal gegen Bayern München gespielt“, erklärte Herzenbruch.

Nach dem rund halbstündigen Fragenhagel hatte der RWE-Verteidiger selbstredend auch noch für Autogramme und Selfies Zeit. Selbst der eine oder andere Kollege aus dem Lehrerzimmer der Gesamtschule Nord wurde mit einer Signatur bedacht.

Ein nächster Besuch an der Hafenstraße ist derweil schon fest eingeplant. Zu einem noch nicht festgelegten Heimspiel werden die Kids als Einlaufkinder selbst erleben, wie es für Fußballer ist, das Grün vor den Augen zehntausender Zuschauer und Fans zu betreten.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

Vertrag bis 2028: FC Schalke 04 sichert sich Talent Emil Højlund

19-jähriger Däne war zuletzt für den FC Kopenhagen am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert