Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Mehr Optionen für Trainer Torsten Ziegner

MSV Duisburg: Mehr Optionen für Trainer Torsten Ziegner

Jander und Bitter haben ihre Sperren beim 2:2 in Halle abgesessen.


Torsten Ziegner (Foto), Cheftrainer beim Drittligisten MSV Duisburg, kann im Heimspiel am kommenden Samstag, 1. April, ab 14 Uhr gegen Tabellenführer SV 07 Elversberg wieder mit zwei zusätzlichen Optionen planen. Neben Mittelfeldspieler Caspar Jander (Gelb-Rote Karte) hat auch Rechtsverteidiger Joshua Bitter (fünfte Gelbe Karte) seine Sperre in der Partie am Freitag beim Halleschen FC (2:2) abgesessen.

Verletzungsbedingt musste der MSV-Trainer beim Wiedersehen mit seinem Ex-Klub lediglich auf Rechtsverteidiger Rolf Feltscher (Bänderverletzung) verzichten. Der 45-jährige Ziegner war zwischen Juli 2018 und Februar 2020 als Cheftrainer beim HFC tätig und arbeitete schon damals mit dem aktuellen Duisburger Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp zusammen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Anton Bäuerle als Perspektivspieler eingeplant

19-Jähriger kommt aus Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert