Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Vorbildliche Aktion: SC Paderborn 07 setzt sich für Inklusion ein

Vorbildliche Aktion: SC Paderborn 07 setzt sich für Inklusion ein

Profis nahmen an Trainingseinheit mit Menschen mit Behinderung teil.
Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 hat ein gemeinsames Training mit Sportlerinnen und Sportlern der „Special Olympics“, des Gehörlosen-Sportclubs (GSC) Paderborn 1984, der Caritas-Werkstätten und des „KIM – Soziale Arbeit“ durchgeführt (Foto). Die Einheit umfasste etwa 60 Teilnehmer. Unmittelbar nach dem Training der ersten Mannschaft nahmen auch die SCP07-Profis Maximilian Rohr, Sirlord Conteh, Marco Schuster, Kai Klefisch und Julian Justvan an der zusätzlichen Einheit teil. Auch Paderborns Cheftrainer Lukas Kwasniok stattete der Einheit einen Besuch ab.

„Unseren Leitsatz Wir leben Vielfalt werden wir mit konkreten Projekten und Aktionen das gesamte Jahr über umzusetzen“, erklärt SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger. „Teilhabe zu ermöglichen, ist für uns von großer Bedeutung. Daher haben wir dieses gemeinsame Training auf Wunsch der beteiligten Vereine und Organisationen gerne realisiert.“

Am Programm der Stadt Paderborn, die sich als „Host Town“ an den in Berlin stattfindenden „Special Olympics World Games“ (17. bis 25. Juni 2023) beteiligt, nimmt der SCP07 mit Engagement teil. Außerdem pflegen die Ostwestfalen mit dem Gehörlosen-Sportclub eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der Gebärden-Kommunikation. Seit Beginn der Saison 2022/2023 steht der ehrenamtliche Gebärden-Kommunikator und GSC-Mitglied Christian Füser den Fans mit Hörschädigung am Spieltag mit Rat und Tat zur Seite und „übersetzt“ alle wichtigen Informationen.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Verteidigerin Emilie Bragstad fest verpflichtet

Norwegische Nationalspielerin war vom FC Bayern ausgeliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert