Startseite / Fußball / 3. Liga / Mittelrheinpokal: Titelverteidiger Viktoria Köln beim FC Pesch gefordert

Mittelrheinpokal: Titelverteidiger Viktoria Köln beim FC Pesch gefordert

Auf Alemannia Aachen wartet nach 10:0 ein Regionalliga-Duell.
Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) hat die Achtelfinal-Paarungen im Mittelrheinpokal der Herren ausgelost. „Losfee“ war Schiedsrichter Nico Fuchs. Titelverteidiger FC Viktoria Köln muss beim FC Pesch aus der Landesliga antreten. Da West-Regionalligist Alemannia Aachen sein Spiel beim Bezirksligisten Hilal Maroc Bergheim am Dienstagabend 10:0 (6:0) gewonnen hat, wartet ein Duell bei Ligakonkurrent FC Wegberg-Beeck auf den ehemaligen Bundesligisten.

Das Achtelfinale (16./17. Dezember) in der Übersicht:

SV Bergfried Leverkusen (KLA) – Fortuna Köln (RL)
Siegburger SV 04 (ML) – Borussia Freialdenhoven (ML)
TuS Chlodwig Zülpich (BL) – TuS BW Königsdorf (ML)
SV Eilendorf (LL) – Bonner SC (ML)
SV Deutz 05 (LL) – SV Eintracht Hohkeppel (ML)
FC Pesch (LL) – FC Viktoria Köln (3. Liga)
FC Wegberg-Beeck (RL) – Alemannia Aachen (RL)
SV Germania Eicherscheid (BL) – 1. FC Düren (RL)

Im Wettbewerb der Frauen wurde ebenfalls das Achtelfinale (9./10. Dezember) ausgelost:

TuS Homburg-Bröltal (LL) – SV Deutz 05 (ML)
TuS Chlodwig Zülpich (KLA) / Eintracht Kornelimünster (LL) – SV Viktoria RW Waldenrath-Straeten (ML)
SC Alemannia Straß (LL) – Fortuna Köln (RL)
Sportfreunde Uevekoven (ML) – Spfr. Ippendorf (ML)
SC BW 06 Köln (LL) – Vorwärts Spoho Köln (RL)
SV Weiden (LL) – SV Menden (ML)
TB-SV Füssenich-Geich (LL) – SV Allner-Bödingen (ML)
TV Konzen (LL) – Alemannia Aachen (RL)

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln verliert Dominik Lanius an FC Hansa Rostock

27-jähriger Innenverteidiger bestritt 95 Ligapartien für Südstädter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert