Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SSVg Velbert: Yasin Kaya und Cellou Diallo melden sich zurück

SSVg Velbert: Yasin Kaya und Cellou Diallo melden sich zurück

Trainer Pappas hat gegen Alemannia Aachen zusätzliche Alternativen.
Dimitrios Pappas (Foto), Trainer beim West-Regionalligisten SSVg Velbert, hat vor dem Duell am Freitag, 19.30 Uhr, mit dem ehemaligen Bundesligisten Alemannia Aachen zusätzliche personelle Optionen. Linksaußen Yasin Kaya darf nach seiner Gelbsperre wieder eingesetzt werden. Angreifer Cellou Diallo hat seinen grippalen Infekt auskuriert und ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Für Abwehrspieler Tristan Duschke kommt die Partie zum Abschluss der Hinserie allerdings noch zu früh. Der 26-jährige Innenverteidiger hat sich einen Außenbandriss im Knöchel zugezogen und wird in diesem Jahr voraussichtlich kein Spiel mehr absolvieren.

Alemannia Aachen bestätigte mit dem jüngsten Last-Minute-Sieg gegen Nachbarn 1. FC Düren (2:1) seinen Aufwärtstrend. Seit Anfang September steht bei der Alemannia der ehemalige Profi Heiner Backhaus als Cheftrainer in der Verantwortung. Der gebürtige Wittener hat den Traditionsverein nach der Freistellung seines Vorgängers Helge Hohl wieder auf Vordermann gebracht. Von insgesamt zehn Spielen unter der Regie des 41-Jährigen ging nur die Partie beim Tabellenführer 1. FC Bocholt (0:3) verloren. Mit sieben Siegen und zwei Unentschieden führte er das Team auf den vierten Tabellenplatz.

Foto-Quelle: SSVg Velbert

Das könnte Sie interessieren:

„Kapitänsregelung“ wird in allen deutschen Spielklassen eingeführt

Maßnahme war bei UEFA EURO 2024 auf große Zustimmung gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert