Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Deutsches Fußballmuseum würdigt Fußball-Idol Franz Beckenbauer

Deutsches Fußballmuseum würdigt Fußball-Idol Franz Beckenbauer

Durch multimediale Rauminszenierung wird der „Kaiser“ in Szene gesetzt.


Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund ehrt den im Alter von 78 Jahren verstorbenen Franz Beckenbauer ab sofort mit einer multimedialen Rauminszenierung. Durch szenische Überlagerungen von Grafiken, Filmen und Fotos, die mit Klängen, Tönen und Zitaten untermalt werden, wird der „Kaiser“ in Szene gesetzt.

Auch die Dauerausstellung zeigt die wichtigsten Stationen Beckenbauers: In einer in Anlehnung an seine Trikot-Rückennummer als Zahl „5“ geformten Vitrine befinden sich zahlreiche Exponate aus seiner Privatsammlung. Neben Trikots, Medaillen und Schuhen verdeutlichen Auszeichnungen wie die „Goldene Kamera“ und der „Bambi“ die gesellschaftliche Bedeutung Beckenbauers.

Am Ende des Ausstellungsrundgangs erhalten die Besuchenden die Möglichkeit, sich in ein Kondolenzbuch einzutragen und von Beckenbauer Abschied zu nehmen. In der Hall Of Fame des deutschen Fußballs ist ein Kranz an Beckenbauers Standbild niedergelegt. Auf seiner überdimensionalen Außen-LED-Leinwand würdigt das Fußballmuseum die Ausnahmeerscheinung des deutschen Fußballs weit sichtbar im öffentlichen Raum.

Foto-Quelle: Deutsches Fußballmuseum

Das könnte Sie interessieren:

Vertrag bis 2028: FC Schalke 04 sichert sich Talent Emil Højlund

19-jähriger Däne war zuletzt für den FC Kopenhagen am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert