Startseite / Fußball / SV Bergisch Gladbach 09: Wunderlichs Sonderlob für Ajdari

SV Bergisch Gladbach 09: Wunderlichs Sonderlob für Ajdari

Am Sonntag, 15.15 Uhr, steht die Partie gegen FV Bonn-Endenich an.
Mit einer starken Leistung gegen den Siegburger SV (3:1) fuhr der SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga den ersten Sieg im neuen Jahr ein. „Dieser Auftritt ist der Maßstab für den Rest der Saison“, sagt Trainer Mike Wunderlich. Die nächste schwere Aufgabe wartet bereits am Sonntag,15.15 Uhr, wenn der FV Bonn-Endenich im Jugendsportpark antritt. Die „Nullneuner“ weichen erneut dorthin aus, da der Rasen in der heimischen BELKAW Arena durch die andauernden Regenfälle weiterhin in keinem guten Zustand ist.

„Endenich ist ein gefährlicher Gegner“, warnt der SVB-Trainer vor den Bonnern, die am letzten Wochenende ein großes Ausrufezeichen setzten und den bisherigen Ligaprimus Eintracht Hohkeppel mit einem 1:0-Sieg von der Spitze stürzten. Zwar liegt das Team von Trainer Marek Dabrowski damit weiter auf dem ersten Abstiegsplatz, ist nach dem Dreier aber wieder voll im Rennen um den Klassenverbleib.

Ein Sonderlob verteilte 09-Trainer Mike Wunderlich an Innenverteidiger Rexheb Ajdari (hintere Reihe 2.v.l.). Der 19-Jährige sorgte dafür, dass sich die starken Angreifer der Siegburger kaum einmal durchsetzen konnten. Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass der Kader fast vollständig ist und der Konkurrenzkampf um die Plätze in der Startelf deutlich höher ist als während der ersten Serie.

„Wir haben jetzt einfach mehr Optionen“, freut sich Mike Wunderlich. Außenverteidiger Nils Lück ist inzwischen wieder voll ins Training integriert und wird bald wieder eine Alternative sein. Damit fällt jetzt nur noch Mittelfeldspieler Tim Pelzer nach einem Knorpelschaden im Knie und folgender Operation aus.

Foto-Quelle: SV Bergisch Gladbach 09

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Meisterspieler Willi Koslowski wird beigesetzt

Fans sind zur Trauerfeier am Mittwoch, 24. Juli, herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert