Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Spvg Schonnebeck kooperiert mit Schalker Knappenschmiede

Spvg Schonnebeck kooperiert mit Schalker Knappenschmiede

Fußball-Zweitligist setzt weiteren Meilenstein in der Talentförderung.


Mit der Spvg Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein gewinnt die Schalker Nachwuchsabteilung („Knappenschmiede“) einen neuen Kooperationspartner: Es ist bereits der neunte Klub, mit dem der Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 in der Nachwuchsförderung eng zusammenarbeitet. Bereits in der Saison 2011/2012 startete das Schalker Nachwuchsleistungszentrum mit den Kooperationen und setzte damit einen neuen Meilenstein in der Talentförderung. Für den S04 ist es wichtig, in den Regionen stark zu werden.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich die Spvg Schonnebeck für eine Zusammenarbeit mit der Knappenschmiede entschieden hat“, sagt Mathias Schober (3.v.l.), Direktor Knappenschmiede und Entwicklung. „Schonnebeck zählt zum Fußballverband Niederrhein, gerade die Essener Region hat für uns einen besonders hohen Stellenwert. Von der Kooperation erhoffen wir uns einen intensiven und interessanten Austausch.“

Neben sportlichen Kriterien ist auch die geografische Lage bei der Auswahl der Klubs wichtig, um möglichst flächendeckend arbeiten zu können, wie Marcel Pomplun, Sportlicher Leiter U 9 bis U 16, herausstellt: „Wir haben nach einem strategischen Partner in der näheren Umgebung gesucht und diesen jetzt mit Schonnebeck gefunden. Der Verein leistet herausragende Jugendarbeit und hat spannende Teams, die in höheren Ligen spielen, was die Partnerschaft für uns besonders interessant macht. Wir freuen uns sehr auf die bevorstehende Zusammenarbeit.“

Seit über zehn Jahren arbeitet die Knappenschmiede mit Kooperationsvereinen zusammen. Dazu zählen Rot Weiss Ahlen, FC Iserlohn 46/49, TSV Marl-Hüls, JFV LeistungsZentrum Neheim-Hüsten, VfB Waltrop, SuS Stadtlohn, 1. FC Gievenbeck, das JLZ Emsland und die Sportfreunde Hamborn 07.

Schwerpunkt der Zusammenarbeit sind gemeinsam organisierte Sichtungsveranstaltungen, aber auch ein enger Informationsaustausch, die Organisation von Test- und Freundschaftsspielen sowie gegenseitigen Angebote von Praktika im Nachwuchsbereich. Außerdem bietet das Schalker Nachwuchsleistungszentrum regelmäßig Trainingseinheiten für Torhüter der Kooperationsvereine in verschiedenen Altersklassen an. Das frühe Erkennen junger Talente und deren Förderung stehen stets im Vordergrund aller Aktivitäten.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09 verabschiedet nach Saisonende zehn Spieler

Auch Torwart-Legende Michael Cebulla gehört nicht mehr zum Staff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert