Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Mönchengladbach: Sieg ohne Schlussmann Yann Sommer

Mönchengladbach: Sieg ohne Schlussmann Yann Sommer

Schweizer Nationaltorhüter fehlte mit Innenbanddehnung im Knie.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach musste im Ligaspiel gegen den VfB Stuttgart (2:0) auf seinen Schlussmann Yann Sommer (Foto) verzichten. Wegen einer Innenbanddehnung im Knie fehlte der Schweizer Nationaltorhüter, wurde von Tobias Sippel vertreten. Beide Treffer erzielte der brasilianische Offensivspieler Raffael.

Neben Sommer wurde auch Verteidiger Tony Jantschke (Trainingsrückstand nach Muskelfaserriss) nicht eingesetzt, blieb 90 Minuten auf der Bank. Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand), László Benes (Mittelfußbruch), Vincenzo Grifo (Kapselverletzung im Knie), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), Ibrahima Traoré (Muskelbündelriss) und Josip Drmic (Knieverletzung) waren gar nicht im Aufgebot.

Das könnte Sie interessieren:

Marcel Schmelzer: „Müssen eine Reaktion zeigen“

Dortmunder mit Leistung in Nikosia unzufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.