Startseite / Fußball / Wuppertaler SV zieht ins Verbandspokal-Viertelfinale ein

Wuppertaler SV zieht ins Verbandspokal-Viertelfinale ein

WSV besiegt VfB Hilden 2:1 – Auch KFC Uerdingen 05 nach 9:0 weiter.
West-Regionalligist Wuppertaler SV hat das Viertelfinale des Niederrheinpokals erreicht. Die Mannschaft von Trainer Stefan Vollmerhausen (Foto) setzte sich 2:1 (2:0) gegen den Oberligisten VfB 03 Hilden durch. Für den WSV trafen Christopher Kramer (33.) und Enzo Wirtz (35.). Denis Ivosevic (69.) konnte für den Außenseiter zwischenzeitlich verkürzen.

Auch Wuppertals Ligakonkurrent KFC Uerdingen 05 ist im Pokal eine Runde weiter. Der Tabellenführer der Regionalliga West gewann beim Bezirksligisten DJK VfB Frohnhausen 9:0 (3:0). Der viermalige Torschütze Marcel Reichwein (15., 65., 72., 82.) sowie Mario Erb (29.), Neuzugang Christian Müller (39., 59.), Florian Rüter (46.) und Dennis Chessa (84.) waren erfolgreich.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05 sucht neuen Grotifanten-Darsteller

Erster Einsatz als Maskottchen soll bereits am 10. November sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.