Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Tor des Monats: Drittliga-Torhüter gegen Goretzka

Tor des Monats: Drittliga-Torhüter gegen Goretzka

Schlussmann des Halleschen FC erzielte spektakulären Treffer.


Tom Müller, Torhüter des Drittligisten Halleschen FC, wurde mit seinem spektakulären Kopfballtreffer in der Nachspielzeit zum 1:1-Endstand in Erfurt für die traditionsreiche Wahl der ARD-Sportschau zum „Tor des Monats“ im Oktober nominiert.

Der 19-jährige Schlussmann, erst seit wenigen Wochen die Nummer eins beim HFC, misst sich dabei unter anderem mit den drei Nationalspielern Leon Goretzka (Foto/FC Schalke 04), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) und Sebastian Rudy (FC Bayern München). Außerdem steht ein Treffer von Daniel Steininger vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth zur Auswahl.

Die Abstimmung läuft bis Samstag, 18. November. Tom Müller wäre erst der zweite Spieler des Hallescher FC, der als „Torschütze des Monats“ ausgezeichnet würde. Im November 2003 hatte sich der frühere U 19-Nationalstürmer Florian Gogolok mit einem Fallrückzieher im damaligen Oberliga-Derby gegen den heutigen Drittligakonkurrenten 1. FC Magdeburg (1:1) gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Termin für Zwickau-Testspiel noch unklar

Partie bei Drittligist aber definitiv noch während dieser Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.