Startseite / Fußball / 3. Liga / SCP-Trainer Dotchev plant offensive Spielweise

SCP-Trainer Dotchev plant offensive Spielweise

Der neue Preußen-Trainer gibt Samstag gegen Jena sein Debüt.

Favorisiert eine offensive Spielweise: Münsters neuer Trainer Pavel Dotchev

Pavel Dotchev, neuer Trainer des Drittligisten SC Preußen Münster, wird sein De-
büt am Samstag ab 14.00 Uhr gegen den abstiegsbedrohten FC Carl Zeiss Jena
geben. „Ich plane nur punktuelle Veränderungen. Wir wollen in Zukunft offensi-
ver spielen“, so der 46-Jährige. Dotchevs Vertrag in Münster läuft bis 2013 und
verlängert sich im Aufstiegsfall automatisch um ein weiteres Jahr. „Pavel ist ein
Fußballfachmann, kennt die 3. Liga und wird dem Club mit seiner Persönlichkeits-
struktur gut tun“, so Präsident Dr. Marco de Angelis.

Weitere Meldungen finden Sie im WDR-Videotext.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Heimspiel gegen den FSV Zwickau fällt erneut aus

Vier Spieler der Westsachsen wurden positiv auf Coronavirus getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.