Startseite / Pferderennsport / Galopper-Derby: 19 Pferde am Start

Galopper-Derby: 19 Pferde am Start

Bei der Starterangabe blieben alle Teilnehmer im Feld.

19 dreijährige Hengste werden am Sonntag das SPARDA 144. Deutsche Derby in
Hamburg-Horn bestreiten. Bei der Starterangabe am Mittwoch blieben sämtliche
Kandidaten im Aufgebot für das mit 500.000 Euro dotierte Top-Rennen der Ga-
lopper-Saison über 2.400 Meter. Inklusive aller Prämien, die für Besitzer und
Züchter ausgeschüttet werden, beläuft sich der Gesamt-Rennpreis sogar auf
770.000 Euro.

Von dem Favoriten Ivanhowe (Nr. 1) bis zum Riesenaußenseiter Nordvulkan (Nr. 19)
– alle Teams hoffen, hier eine tragende Rolle zu spielen. 300.000 Euro kassiert
nach rund zweieinhalb Minuten der Sieger.

Die genaue Startzeit des Derbys wird am Donnerstag festgelegt. Man rechnet mit
16:30/16:35 Uhr, da das Event nach Möglichkeit live im ZDF übertragen werden
soll. Auch die ARD hat Interesse gezeigt, Ausschnitte vor der 20 Uhr-Tagesschau
zu zeigen.

Hier das endgültige Derby-Feld:

Programm-Nummer/ Pferd /Jockey /Startbox:
1 Ivanhowe / 1 /C. Demuro
2 Global Bang / 8 / A. Atzeni
3 Nicolosio / 18 / W. Buick
4 Vif Monsieur / 16 / K. Clijmans
5 Lucky Speed / 15 / A. Starke
6 Empoli / 13 / E. Pedroza
7 Tres Blue / 5 / F. Veron
8 Flamingo Star / 2 / L. Hammer-Hansen
9 Schulz / 19 / A. Helfenbein
10 Probably / 4 / K. Fallon
11 Bermuda Reef / 11 /L. Dettori
12 Limario / 3 / H. Bentley
13 Quinzieme Monarque / 10 / M. Demuro
14 Saratino / 14 / F. Tylicki
15 Samos / 9 / A. Pietsch
16 See The Rock / 6 / M. Barzalona
17 Noble Galileo / 17 / F. Spanu
18 Erlkönig / 7 / D. Porcu
19 Nordvulkan / 12 /J. Bojko

Foto: Marc Rühl

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Baden-Baden: Runder Tisch zur Zukunft der Rennbahn

Politiker von Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik nahmen teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.