Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Asamoah: „Bin sehr froh, wieder zu Hause zu sein“

Asamoah: „Bin sehr froh, wieder zu Hause zu sein“

43-maliger Nationalspieler kickt für Schalker U 23.

 

 

Gerald Asamoah bei der Pressekonferenz nach seiner Rückkehr.

Der 43-malige Nationalspieler Gerald Asamoah (34) wird seine Karriere als Profi-
fußballer beenden und ab der neuen Saison für die U 23 des FC Schalke 04 in der
Regionalliga West auf Torejagd gehen. Das gaben der Bundesligist und Asamoah
am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz in der Schalker Arena bekannt.
Asamoah, der bereits von 1999 bis 2010 für die „Knappen“ am Ball war und ins-
gesamt 279 Bundesliga-Spiele (44 Tore) für die Gelsenkirchener bestritten hatte,
kehrt damit an seine frühere Wirkungsstätte zurück. Neben seiner Tätigkeit als
Spieler wird der einstige Publikumsliebling auch im Marketingbereich des Tradi-
tionsvereins als Repräsentant eingebunden und dabei unter anderem in den Be-
reichen „SchalkeTV“ und Social Media zum Einsatz kommen. Später ist auch vor-
gesehen, dass Asamoah die Traditionsmannschaft verstärkt.

„Ich bin froh, wieder zu Hause zu sein“, sagte Gerald Asamoah bei seiner Vorstel-
lung: „Auch während meiner dreijährigen Abwesenheit bin ich immer Schalker ge-
blieben.“ 2001 und 2002 gewann er mit Schalke 04 den DFB-Pokal, 2002 stand er
als bislang einziger Schalker Profi mit der deutschen A-Nationalmannschaft in ei-
nem WM-Finale (0:2 gegen Brasilien). 2012 war er in die Ehrenkabine der „Königs-
blauen“ aufgenommen worden.

Das könnte Sie interessieren:

2:1 gegen Aachen! Rot-Weiss Essen verdrängt BVB von Platz eins

Neidhart-Team fährt 17. Sieg im 19. Heimspiel der Saison ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.