Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / RL West: Serie der Sportfreunde Lotte hält

RL West: Serie der Sportfreunde Lotte hält

Julian Loose rettet den Sportfreunden in der Nachspielzeit einen Punkt.

Um Haaresbreite ist der ungeschlagene Spitzenreiter Sportfreunde Lotte in der Regionalliga West an der ersten Niederlage vorbeigeschrammt. Beim 1:1 (0:1) gegen den Tabellenelften SC Verl am 13. Spieltag sahen die Gäste aus Ostwestfalen nach einem Tor von Friedrich Bömer-Schulte (44.) kurz vor dem Halbzeit bereits wie der sichere Sieger aus, ehe der eingewechselte Julian Loose (90.+2) in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich markierte.

Damit wendete der 28-Jährige mit seinem ersten Saisontor beim vierten Einsatz nicht nur die erste Niederlage unter der Regie von Sportfreunde-Trainer Ramazan Yildirim ab, sondern hielt den West-Meister im Fernduell mit dem zweitplatzierten SC Fortuna Köln (1:1 bei Borussia Mönchengladbachs U 23) auch an der Tabellenspitze. Auch die beeindruckende Heimserie der Lotter (seit dem 3:5 gegen den Wuppertaler SV im April 2012 ohne Niederlage) geht weiter.

Ebenso knapp scheiterte Verfolger SC Fortuna Köln beim 1:1 (0:0) in die Partie bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach am vierten Auswärtssieg hintereinander. In der Schlussminute glich Leonel Kadiata (90.) die Fortuna-Führung von Tobias Steffen (56.) noch aus. Damit bleibt der Rückstand der Kölner, die am vergangenen Spieltag das „Gipfeltreffen“ gegen Lotte 1:2 verloren hatten, auf die Spitze bei drei Punkten.

Für die sechsplatzierten Gladbacher „Fohlen“ von Trainer Sven Demandt war es bereits das dritte Unentschieden in den zurückliegenden vier Begegnungen.

Platzek-Tor reicht Essen nicht zum zweiten Heimsieg

Den jüngsten Aufwärtstrend (1:0 in der Liga beim SC Verl, 3:0 im Niederrheinpokal beim FC Kray) konnte Rot-Weiss Essen durch ein 1:1 (1:0) gegen den Aufsteiger SV Lippstadt 08 nicht mit einem angestrebten Heimsieg fortsetzen und bleibt auf Rang zehn. Ein frühes Tor von Angreifer Marcel Platzek (9.) in der Anfangsphase reichte der Mannschaft von RWE-Trainer Waldemar Wrobel nicht zum zweiten Dreier vor heimischer Kulisse. Ardian Jevric (83.) sicherte den von Daniel Farke trainierten Lippstädter vor 7017 Zuschauern zum zweiten Mal in Folge ein Remis. Für den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz reichte der Punktgewinn der Vereinsgeschichte in Essen dem SVL aber nicht.

Weiter nach oben zeigt die Formkurve bei der U 23 des FC Schalke 04 nach dem 2:1 (0:1)-Auswärtssieg beim Reviernachbarn VfL Bochum U 23. Robert Leipertz (63.) mit seinem siebten Saisontor und Patrick Schmidt (68.) bauten mit ihren Treffern die Serie der „Königsblauen“ auf nun sieben Begegnungen in Folge ohne Niederlage aus. Aus dem Führungstreffer durch Moritz Göttel (5.) konnte die VfL-Reserve kein Kapital schlagen und musste die vierte Niederlage in den vergangenen fünf Runden hinnehmen.

Die Mannschaft von Schalkes Trainer Bernhard Trares liegt als Tabellenvierter nur noch vier Punkte hinter Spitzenreiter Lotte und hat eine Partie weniger auf dem Konto.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Kutucu-Leihe zu Heracles Almelo ist perfekt

Angreifer soll Spielpraxis in der niederländischen Ehrendivision sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.