Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Leverkusen: Sondertrikots bringen 21.800 Euro

Leverkusen: Sondertrikots bringen 21.800 Euro

Das Geld geht an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei.

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen erzielte mit dem Verkauf einer limitierten Auflage von Sondertrikots rund 21.800 Euro. Auf dem Jersey war das Logo der Deutschen Knochenmarkspenderdatei zu sehen. Die Summe kommt nun der DKMS zu Gute. Die Werkself war mit dem Logo der DKMS auf der Brust in die Saison 2013/2014 gestartet und trug dieses bei ihren Bundesligapartien gegen den SC Freiburg, den VfB Stuttgart sowie Borussia Mönchengladbach.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia M’gladbach verleiht Moritz Nicolas an Roda Kerkrade

Torhüter soll bei niederländischem Zweitligisten Spielpraxis sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.