Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Dresden-Fans verletzen zwei Polizisten schwer

Dresden-Fans verletzen zwei Polizisten schwer

Rund um die Partie bei Arminia Bielefeld.

Rund 400 gewaltbereite Fans des Zweitligisten Dynamo Dresden haben vor und während der Partie bei Arminia Bielefeld (1:1) für schwere Ausschreitungen gesorgt. Nach Angaben der Polizei sorgten sie für „eine Spur der Gewalt vom Bahnhof bis zum Stadion“. 15 Polizisten wurden verletzt, zwei davon schwer. Zudem wurden mehrere Einsatzwagen demoliert, ein Kino und ein Supermarkt wurden überfallen.

Dynamo-Fans waren in der Vergangenheit bereits mehrfach negativ aufgefallen. Aus dem aktuellen Wettbewerb im DFB-Pokal wurden die Sachsen deshalb ausgeschlossen.

 

Das könnte Sie interessieren:

DFL und DFB kritisieren Gründung der geplanten Super League

Verbände veröffentlichen gemeinsame Erklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.