Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Lippstadt: Farke will auch bei Abstieg bleiben

Lippstadt: Farke will auch bei Abstieg bleiben

Fokus liegt für den angehenden Fußball-Lehrer auf dem Klassenerhalt.

Daniel Farke, Trainer und Sportdirektor des abstiegsbedrohten West-Regionalligisten SV Lippstadt, hat sich bereits Gedanken gemacht, was im Falle des direkten Wieder-Abstiegs in die Oberliga passieren könnte. „Dann wird sich mein Vertrag weder verlängern noch verkürzen. Wenn der SVL tatsächlich absteigt, werde ich mich als Sportdirektor um die Zukunftsplanung des Vereins kümmern. Das heißt, eine gute Mannschaft zu bilden, die in die Regionalliga zurückkehren kann. Aber unser Fokus liegt ganz klar darauf, die Liga zu halten. Es macht riesigen Spaß gegen Essen, Aachen oder Oberhausen zu spielen. Wir wollen diesen Traum weiterleben“, so der angehende Fußball-Lehrer, der in Lippstadt noch bis 2015 unter Vertrag steht.

 

Das könnte Sie interessieren:

2:1 gegen Aachen! Rot-Weiss Essen verdrängt BVB von Platz eins

Neidhart-Team fährt 17. Sieg im 19. Heimspiel der Saison ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.