Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wattenscheid: Mannschaft wartet auf Gehalt

Wattenscheid: Mannschaft wartet auf Gehalt

Trainer André Pawlak denkt aber nicht an einen Rücktritt.

Turbulente Tage beim West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09: Die sofortigen Rücktritte des zweiten Vorsitzenden und Sponsors Mano Oliveri sowie von Teammanager Marco Ostermann sind nur einige der Probleme an der Lohrheide. Die Mannschaft wartet auch noch auf ausstehende Gehaltszahlungen. Das bestätigte Trainer André Pawlak (Foto), der schon vor Wochen angekündigt hatte, die Wattenscheider am Saisonende zu verlassen, gegenüber MSPW. „Der Verein muss jetzt Fakten schaffen“, so Pawlak. Einen vorzeitigen Rücktritt schließt der A-Lizenz-Inhaber allerdings aus. „Ich lasse die Mannschaft jetzt nicht im Stich.“

Am Montagabend fand im Lohrheidestadion eine spontane Fankundgebung statt, an der auch Pawlak und die Mannschaft teilnahmen. Dabei wurde der Vorstandsvorsitzende Christoph Jacob, der eine größere Finanzlücke einräumte, offen zum Rücktritt aufgefordert – unter anderem von Oliveri und Ostermann, die durchblicken ließen, dass sie in diesem Fall wohl wieder zur Verfügung stünden. Das Treffen blieb jedoch noch ohne konkretes Ergebnis.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Missglückte Premiere für Torhüter Mario Zelic

21-Jähriger steht beim 0:3 gegen Sportfreunde Lotte erstmals im Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.