Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Marcel Risse erfolgreich operiert

1. FC Köln: Marcel Risse erfolgreich operiert

Beim Mittelfeldspieler wurde eine Meniskusglättung vorgenommen.

Bundesligist 1. FC Köln kann im Hinrunden-Endspurt nicht auf Marcel Risse (Foto) zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler wurde jetzt in einer Kölner Klinik erfolgreich am Knie operiert. Dabei wurde eine Glättung am Meniskus vorgenommen. Diese Operation war ohnehin für die Winterpause geplant. Da Risse aufgrund seiner in der vergangenen Woche erlittenen Muskelverletzung ohnehin über die Länderspielpause hinaus ausgefallen wäre, wurde die OP nun vorgezogen. „Die Operation ist gut verlaufen“, sagt FC-Mannschaftsarzt Dr. Peter Schäferhoff. „Marcel Risse wird nach einer Ruhephase in den kommenden Wochen mit Reha-Maßnahmen und individuellem Training beginnen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04-Torjäger Simon Terodde: „Glauben weiter an uns“

„Knappen“ kassieren bittere 2:3-Heimniederlage gegen FC Augsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.