Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Sezer führt „Fohlen“ an die Regionalliga-Spitze

Sezer führt „Fohlen“ an die Regionalliga-Spitze

Demandt siegt 2:1 gegen Ex-Klub FC Viktoria Köln.

Der vorläufige Sprung an die Tabellenspitze ist der U 23 von Borussia Mönchengladbach zum Auftakt des 18. Spieltages in der Regionalliga West geglückt. Die vom ehemaligen Kölner Sven Demandt (Foto) trainierten „Fohlen“ knüpften an ihre gute Hinrunde an und landete durch ein 2:1 (1:0) gegen den FC Viktoria Köln den vierten Sieg in Folge.

Ein von Bilal Sezer (2.) verwandelter Foulelfmeter kurz nach dem Anpfiff spielte den Gastgebern in die Karten. Im zweiten Durchgang zeigte sich Sezer (62.) erneut treffsicher vom Elfmeterpunkt und sorgte für den nächsten Rückschlag der Kölner. Der Anschlusstreffer durch Mike Wunderlich (90.+2) kam für die Gäste zu spät. Die Mannschaft von Viktoria-Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz ist nach dem achten Spiel in Folge ohne Dreier nun sieben Punkte von der Spitze entfernt.

In einer wichtigen Partie im Rennen um den Klassenverbleib verbuchten die U 23 des VfL Bochum und die Sportfreunde Siegen beim 1:1 (0:0) jeweils einen Punkt. Ali Ibrahimaj (48.) war für die Gäste erfolgreich, ein Tor von Bochums Moritz Göttel (76.) führte zum Ausgleich. Im dritten Spiel nach der Rückkehr von Trainer Michael Boris holten die Siegerländer ihren vierten Zähler. Die VfL-Reserve verbesserte sich für zunächst eine Nacht auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Im rheinischen Duell zwischen der Reserve des 1. FC Köln und der U 23 von Fortuna Düsseldorf gab es ein 1:1 (1:1). Dank Muhammet Karpuz (24.) erwischten die NRW-Landeshauptstädter den besseren Start. Die Kölner von Ex-Nationalspieler Stephan Engels kamen noch vor der Pause zum Ausgleich. Román Golobart (34.) verhinderte die dritte FC-Niederlage am Stück. Den möglichen Siegtreffer vergab Leon Binder, der mit einem Handelfmeter an Fortuna-Torhüter Kevin Birk (66.) scheiterte. Düsseldorf bleibt in der Tabelle zwei Punkte vor den „Geißböcken“ auf Rang sieben.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Trainer Hildmann kann bald auf Ziegele bauen

Nach Verpflichtung des Defensivspielers ist Personalplanung abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.