Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Paderborn: Finanzrahmen für 2. Liga abgesteckt

Paderborn: Finanzrahmen für 2. Liga abgesteckt

Kaderplanungen beim Bundesliga-Absteiger sind angelaufen.

Beim Bundesliga-Absteiger SC Paderborn 07 haben die Planungen für die kommende Zweitliga-Saison begonnen. Ob der Trainer auch in der nächsten Spielzeit André Breitenreiter (Foto) heißen wird, ist allerdings noch nicht offiziell bestätigt. In der kommenden Woche soll es ein weiteres Gespräch mit SCP-Präsident Wilfried Finke und Sport-Geschäftsführer Michael Born geben. Zumindest ist Breitenreiter aktuell in die Planungen involviert.

Die Pressemitteilung der Ostwestfalen im Wortlaut:

„In einem dreistündigen, intensiven und konstruktiven Gespräch haben SCP-Präsident Wilfried Finke und Geschäftsführer Sport Michael Born mit Chef-Trainer André Breitenreiter die Vorstellungen zur Kaderplanung für die Saison 2015/2016 ausgetauscht.

Finke hat den sportlich Verantwortlichen den finanziellen Rahmen und die Budgetplanung für die kommende Zweitliga-Spielzeit mitgeteilt, die es jetzt mit Leben zu füllen gilt. „Wir haben mit dem Trainer vereinbart, uns in der kommenden Woche wieder zusammenzusetzen und die weiteren Schritte zur Vorbereitung der Saison zu besprechen“, gibt der Präsident einen Ausblick auf die weitere Vorgehensweise.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Neues Angebot: VfL Bochum startet eigene Videoplattform

Fans können Spiele nach Schlusspfiff in voller Länge zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.