Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04-Frauen verpflichten Annike Krahn

Bayer 04-Frauen verpflichten Annike Krahn

Erfahrene Nationalverteidigerin kommt von Paris St. Germain.
Frauen-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat die 116-fache Nationalspielerin Annike Krahn unter Vertrag genommen. Die Weltmeisterin und zweifache Europameisterin wechselt vom französischen Erstligisten und diesjährigen Champions League-Finalisten Paris SG zu den Werkself-Frauen. Die erfahrene Innenverteidigerin nimmt derzeit mit der Nationalmannschaft in Kanada bei der FIFA Frauen-WM teil. Das Turnier beginnt am Samstag. Deutschland trägt am Sonntag in Ottawa das erste Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste (ab 22 Uhr, live im ZDF) aus.

Annike Krahn weiß, wie es geht: Sie gewann diesen Wettbewerb mit der Nationalelf bereits im Jahre 2007. Europameisterin wurde die 1,73 m große Verteidigerin 2009 und 2013. Nicht nur mit dem Adler auf der Brust feierte die in Bochum geborene Fußballerin große Erfolge. Auch zwei DFB-Pokalsiege (2009 und 2010 mit Duisburg) sowie den Gewinn des UEFA-Cups (2009, ebenfalls mit dem FCR Duisburg) stehen in der Vita der 29-Jährigen.

Krahn trug zuletzt drei Jahre lang das Trikot des französischen Topvereins Paris SG. Mit dem Hauptstadt-Club erreichte Krahn in diesem Jahr das Finale der UEFA Womens Champions League in Berlin, das durch einen unglücklichen Gegentreffer in den Schlussminuten mit 1:2 gegen den 1. FFC Frankfurt verloren ging. Es war Krahns letzte Partie für Paris vor ihrem Wechsel nach Leverkusen.

Thomas Obliers: „Krahn zählt zur Weltspitze“

Thomas Obliers, Cheftrainer und Sportlicher Leiter der Bayer 04-Frauen, verspricht sich viel von dem hochkarätigen ersten Neuzugang für die kommende Saison: „Annike Krahn passt menschlich und sportlich genau in unser Anforderungsprofil. Sie ist eine unglaublich erfahrene Spielerin, die es mit ihrer fantastischen Einstellung auf ihrer Position bis zur Weltspitze geschafft hat. Wir hoffen, dass sie unserer jungen Mannschaft mit ihren Qualitäten in der Defensive und ihrer tollen Persönlichkeit weiterhilft.“ Der Coach ist sich sicher: „Sie wird unserem Abwehrverbund enorme Stabilität verleihen. Neben ihr werden unsere zahlreichen jungen talentierten Spielerinnen den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen.“

Trainer Obliers und die beim DFB-Team für ihre kompromisslose Spielweise hoch geschätzte Nationalspielerin sind alte Bekannte. Bereits 2007 arbeitete die damals 22-Jährige beim FCR 2001 Duisburg mit dem jetzigen Bayer 04-Chefcoach zusammen. In besagter Spielzeit erreichte die Duisburger Mannschaft das Finale des DFB-Pokals und feierte in der Liga die Vizemeisterschaft.

„Hervorragende Bedingungen in Leverkusen“

Annike Krahn: „Der Kontakt ist seitdem nie abgerissen. Ich freue mich auf das Kapitel in Leverkusen und möchte der jungen Mannschaft mit meiner Erfahrung so gut helfen, wie ich kann. Nach den drei sehr spannenden Jahren in Paris wollte ich gerne wieder nach Deutschland zurückkehren. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein sehr heimatverbundener Mensch bin. Dieser Wunsch und die hervorragenden Bedingungen in Leverkusen haben mir die Entscheidung, bei Bayer 04 zu unterschreiben, wirklich sehr leicht gemacht. Bei aller Vorfreude richtet sich jetzt aber zunächst meine volle Konzentration auf die Weltmeisterschaft in Kanada. Wir werden alles tun, um mit unserem deutschen Team so weit wie möglich zu kommen.“

Das könnte Sie interessieren:

Für guten Zweck: Rüdiger „Abi“ Abramczik teilt Grünkohl aus

Erlös wird an S04-Sozialinitiative „Schalke hilft!“ gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.