Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Torwart-Legende Hans Tilkowski wird 80

Torwart-Legende Hans Tilkowski wird 80

Gebürtiger Dortmunder kassierte 1966 das berühmte „Wembley-Tor“.

Eine Torwartlegende aus dem Ruhrgebiet wird am heutigen Sonntag 80 Jahre. Der gebürtige Dortmunder Hans Tilkowski (Foto) hütete zwischen 1957 und 1967 insgesamt 39 Mal das Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Dabei stand er 1966 auch im WM-Endspiel in London zwischen Deutschland und England (2:4 nach Verlängerung) zwischen den Pfosten und musste dabei unter anderem das legendäre „Wembley-Tor“ von Geoff Hurst hinnehmen. Drin oder nicht drin? Es ist mit Sicherheit das am meisten diskutierte Tor der Fußball-Geschichte.

Im Dortmunder Raum feiert der ehemalige BVB-Schlussmann Hans Tilkowski seinen Ehrentag unter anderem mit seiner Frau Luise (76), seinen drei Kindern und vier Enkelkindern.

Der Träger des Bundesverdienstkreuzes, der seine Karriere beim SuS Kaiserau und bei Westfalia Herne gestartet hatte, ehe er 122 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt bestritt, ist seinem Sport stets treu geblieben: Ob als Botschafter des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Nordrhein-Westfalen (FLVW) oder als regelmäßiger Tribünengast beim BVB.

Heute wie damals steht er für Prinzipientreue und Glaubwürdigkeit. Geistig ist Hans Tilkowski nach wie vor topfit. Er redet Klartext, nimmt kein Blatt vor den Mund. Ein echter Typ des Ruhrgebiets eben.

Ein Interview mit dem Jubilar lesen Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: Tilkowski.de

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Zwangspause für Youssoufa Moukoko

17-jähriger Angreifer hat sich in der 3. Liga Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.