Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: Kaiserslautern schockt Duisburg

2. Bundesliga: Kaiserslautern schockt Duisburg

„Zebras“ unterliegen „Roten Teufeln“ im Eröffnungsspiel 1:3.

Der MSV Duisburg hat das Eröffnungsspiel der Zweitliga-Saison 2015/2016 verloren. Der Aufsteiger unterlag dem 1. FC Kaiserslautern am Freitagabend vor ausverkauftem Haus (30.500 Zuschauer) 1:3 (0:3). Bereits zur Pause hatten die „Zebras“ deutlich zurückgelegen. FCK-Neuzugang Kacper Przybylko (13./29./zuvor SpVgg Greuther Fürth) markierte einen Doppelpack. MSV-Defensivspieler Kevin Wolze (25.) unterlief ein Eigentor. In der zweiten Halbzeit sorgte Verteidiger Branimir Bajic (81.) nur noch für den Anschlusstreffer.

„Wir hatten mehr Chancen als der 1. FCK, konnten sie aber nicht konsequent nutzen. Am Ende haben wir durch drei individuelle Fehler verloren“, so das Fazit von MSV-Trainer Gino Lettieri nach dem Duell mit der Mannschaft des ehemaligen Duisburger Trainers Kosta Runjaic.

 

Das könnte Sie interessieren:

Neues Angebot: VfL Bochum startet eigene Videoplattform

Fans können Spiele nach Schlusspfiff in voller Länge zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.