Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Peszko zurück in die Heimat

1. FC Köln: Peszko zurück in die Heimat

30-jähriger Mittelfeldspieler wechselt nach Lechia Danzig.

Slawomir Peszko, Mittelfeldspieler beim Bundesligisten 1. FC Köln, wechselt mit sofortiger Wirkung zum polnischen Erstligisten Lechia Danzig. Peszko hatte den „Effzeh“ um die Möglichkeit gebeten, in sein Heimatland zu wechseln, um dort mehr Spielpraxis sammeln zu können. Peszko war im Januar 2011 von Lech Posen zum 1. FC Köln gekommen und absolvierte seitdem in der Bundesliga und der 2. Bundesliga 85 Spiele (sechs Tore) für die „Domstädter“. Fünfmal kam er im DFB-Pokal zum Einsatz.

„Slawomir hat uns mitgeteilt, dass er in Danzig eine neue sportliche Herausforderung suchen möchte. Diesem Wunsch kommen wir nach“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.