Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: Auslosung am 18. Juni in der ARD

DFB-Pokal: Auslosung am 18. Juni in der ARD

63 von 64 Teilnehmern fix – Sportfreunde Lotte können nachrücken.

Von den 64 Teilnehmerplätzen für die erste Hauptrunde um den DFB-Pokal, die am 18. Juni live in der ARD ausgelost wird, sind 63 vergeben. 14 Tickets wurden beim „Finaltag der Amateure“ vergeben, darunter an Rot-Weiss Essen (3:0 gegen Wuppertaler SV), FC Viktoria Köln (7:6 nach Elfmeterschießen gegen den SC Fortuna Köln) und die SG Wattenscheid 09 (3:0 bei Rot Weiss Ahlen). Der letzte freie Platz wird in Westfalen per Entscheidungsspiel am Sonntag, 5. Juni, vergeben.

Das Starterfeld im DFB-Pokal ist unterteilt in die beiden Töpfe „Profis“ und „Amateure“, die sich aus jeweils 32 Klubs zusammensetzen. Bei der Auslosung der ersten Runde ist garantiert, dass jeder Vertreter aus dem Amateurtopf einen Gegner aus dem Profitopf erhält und Heimrecht genießt.

Im Topf „Profis“ sind die 18 Bundesligisten der abgelaufenen Saison sowie die 14 bestplatzierten Zweitligisten zu finden. Die Klubs, die in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga die letzten vier Positionen belegen (TSV 1860 München, MSV Duisburg, FSV Frankfurt, SC Paderborn), sind dem Amateurtopf zugeordnet. Gleiches gilt für die drei Aufsteiger und den Tabellenvierten aus der 3. Liga. Das sind: Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, Würzburger Kickers und 1. FC Magdeburg.
Letztes Ticket wird am 5. Juni in Westfalen vergeben

Komplettiert wird der Amateurtopf durch 24 Klubs, die sich über die 21 Landesverbände und ihre Pokalwettbewerbe qualifizieren. Bayern, Westfalen und Niedersachsen dürfen als mitgliederstärkste Landesverbände jeweils zwei Startplätze für den DFB-Pokal vergeben. In Niedersachsen gehen diese an die beiden Landespokalfinalisten: Regionalligist SV Drochtersen/Assel und 1. FC Germania Egestorf-Langreder.

Der Bayerische Fußball-Verband vergibt sein zweites DFB-Pokal-Ticket an die beste erste Mannschaft der Regionalliga Bayern, in diesem Jahr der SSV Jahn Regensburg als Meister. Westfalen veranstaltet ein Entscheidungsspiel zwischen dem Oberliga-Meister Sportfreunden Siegen und dem besten westfälischen Regionalligisten (Sportfreunde Lotte). In dieser Partie wird am 5. Juni in Lotte der letzte DFB-Pokal-Teilnehmer 2016/2017 ermittelt.

Quelle: DFB.de

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.