Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04: Wendell und Bellarabi bleiben

Bayer 04: Wendell und Bellarabi bleiben

Leverkusener Leistungsträger verlängern ihre Verträge bis 2021.

Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat die Verträge mit Offensivspieler Karim Bellarabi (auf dem Foto rechts) sowie mit Linksverteidiger Wendell vorzeitig verlängert. Der Kontrakt des deutschen Nationalspielers Bellarabi hatte zuvor eine Laufzeit bis 2020 und besitzt nun Gültigkeit bis zum 30. Juni 2021. Gleich um zwei Jahre verlängerte der Brasilianer Wendell, dessen ursprünglich bis 2019 gültiger Vertrag nun ebenfalls bis zum 30. Juni 2021 Bestand hat.

„Mit diesen beiden Abschlüssen haben wir erneut dokumentiert, dass wir unsere Leistungsträger halten wollen als Eckpfeiler einer erfolgsorientierten und wettbewerbsfähigen Mannschaft“, betont Geschäftsführer Michael Schade. „Nachdem wir unser Team zuvor mit den Zugängen punktuell verstärken konnten, wollten wir gerade mit diesen beiden wichtigen Personalien ein weiteres Zeichen setzen.“

Für Sportdirektor Rudi Völler sind die Vertragsverlängerungen mit Bellarabi und Wendell ein deutliches Signal für die künftige sportliche Ausrichtung unterm Bayer-Kreuz: „Beide hatten einige Angebote finanzstarker Klubs, doch in unseren Planungen waren sie stets zentrale Spieler“, sagt Völler. „Wir sind froh, dass wir Karim und Wendell von unserem Konzept überzeugen konnten und sie sich so sehr mit Bayer 04 identifizieren. Sie sind Spieler mit außergewöhnlichen Anlagen und besonderem Charakter; sie tun unserer Mannschaft richtig gut.“

Bellarabis Entwicklung zum Stammspieler und zu einem der besten Bundesliga-Akteure auf seiner Position ist eng verbunden mit einem besonderen Verhältnis zur Sportlichen Leitung und zu Trainer Roger Schmidt. „Ich habe immer gespürt, dass man auf mich setzt, besonders auch in schwierigeren Zeiten. Hier in Leverkusen bin ich zum Nationalspieler geworden, und hier habe ich die Gelegenheit, mich wieder für die DFB-Elf zu empfehlen“, so Bellarabi. „Ich habe das Gefühl, dass wir mit dieser Mannschaft das Beste noch vor uns haben, da möchte ich unbedingt dabei sein.“

Auch Wendell sieht in der Zugehörigkeit zur Werkself die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung: „Ich fühle mich in dieser  Mannschaft sehr wohl, und auch sportlich können wir in Zukunft noch einiges erreichen. Bayer 04 ist ein Verein, mit dem ich regelmäßig Champions League spielen kann“, so der 23-Jährige, der sich auf Sicht für die brasilianische Nationalmannschaft empfehlen möchte. „Hier habe ich alles, was ich mir als Spieler wünschen kann.“

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

 

Das könnte Sie interessieren:

Deutsches Fußballmuseum in Dortmund strebt neuen Weltrekord an

Am 25. Mai steigt in Arena des Museums größtes Fußballquiz aller Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.