Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Nimczyk gewinnt viermal in Folge

Traben GE: Nimczyk gewinnt viermal in Folge

Favoritensieg im „Grand Prix de Gelsenkirchen“.

nimczyk-michael
Einen optimalen Start in die Veranstaltung am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen erwischte „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Foto/Willich). Der aktuelle deutsche Champion gewann die ersten vier Rennen.

Die Serie von Nimczyk riss in dem mit 50.000 Euro dotierten „Grand Prix de Gelsenkirchen“, dem Hauptereignis am Nienhausen Busch für französische Pferde. Beim Sieg des 17:10-Favoriten Swedishman (Clement Duvaldestin/Frankreich) konnte Nimczyk mit Titane Du Donjon (82:10) nicht in den Kampf um die ersten Plätze eingreifen. Titelverteidigerin Solea Rivelliere (58:10, Philippe Daugeard/Frankreich) landete auf Rang zwei, Dritte wurde Sierra Leone (48:10, (Jean-Claude Hallais/Frankreich).

Das könnte Sie interessieren:

Traben Halmstad: „Goldhelm“ Michael Nimczyk siegt in Schweden

Champion steuert die vierjährige Stute Sangria Pellini zum Volltreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.