Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen plant keine Neuzugänge im Winter

RW Essen plant keine Neuzugänge im Winter

Jürgen Lucas: „Kein Handlungsbedarf“ – MSPW berichtet im „kicker“.


Für Rot-Weiss Essens Angreifer Frank Löning (Foto) begann das neue Jahr 2017, wie das alte aufgehört hatte: Mit einer Verletzung. Gleich während der ersten regulären Trainingseinheit des West-Regionalligisten verdrehte sich der 35-Jährige das Knie. Einen Tag später brachte die MRT-Untersuchung Gewissheit: Zwar konnte ein Bänderriss ausgeschlossen werden. Doch dafür hat Löning eine Meniskusquetschung und eine Beschädigung der Kapsel erlitten.

„Wie lange Frank ausfallen wird, können wir noch nicht genau abschätzen. Wir hoffen jedoch, dass er uns schon bald wieder zur Verfügung steht“, sagt Sportdirektor Jürgen Lucas im Gespräch mit dem kicker und MSPW. Am Dienstag soll Löning erneut untersucht werden.

„Dass Frank jetzt erneut aussetzen muss, ist für uns, aber vor allem für ihn persönlich schon sehr bitter“, so Lucas weiter. Schließlich war Löning, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, bereits vor der Winterpause verletzungsbedingt (unter anderem Wadenprobleme und Muskelfaserriss) nicht über zwölf Einsätze (ein Tor) hinausgekommen.

An der Personalplanung der Essener ändert Lönings erneute Verletzung allerdings erst einmal nichts. Jürgen Lucas: „Wir sehen deshalb keinen Handlungsbedarf. Bis auf Torhüter Niclas Heimann, der vielleicht auch schon in den nächsten Tagen einsteigen kann, sind sonst alle Spieler im Training.“

Das könnte Sie interessieren:

8.471 Euro! Rot-Weiß Oberhausens Spendenaktion voller Erfolg

Erlöse stammen aus Versteigerungen von Sondertrikots der „Kleeblätter“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.