Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Julian Weigl muss aussetzen

Borussia Dortmund: Julian Weigl muss aussetzen

BVB-Mittelfeldspieler laboriert an schmerzhafter Oberschenkel-Prellung.
Julian Weigl (Foto) vom Bundesligisten Borussia Dortmund ist verletzt. Der 21-jährige Mittelfeldspieler zog sich beim 1:0 im Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Dortmund gegen England eine schmerzhafte Prellung am Oberschenkel zu.

Weigl reiste deshalb auch nicht mit der DFB-Auswahl nach Aserbaidschan, wo Deutschland am Sonntag ab 18 Uhr im Rahmen der WM-Qualifikation auf die Elf von Aserbaidschan-Trainer und Ex-Profi Robert Prosinecki trifft.

„Es machte keinen Sinn, dass er die Reise mitmacht. Für ihn ist es besser, zum Verein zurückzugehen“, sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

Ob Julian Weigl am nächsten Samstag, 1. April, im Derby beim FC Schalke 04 für den BVB auflaufen kann, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie interessieren:

Leverkusens Verteidiher Jonathan Tah: „Kleiner Schritt nach vorne“

Bayer 04 geht mit Selbstvertrauen in die nächsten Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.