Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Ohne Weigl zum Rückspiel nach Bergamo

BVB: Ohne Weigl zum Rückspiel nach Bergamo

Mittelfeldspieler fehlt nach seiner dritten Gelben Karte gesperrt.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss das Rückspiel in der Zwischenrunde der UEFA Europa League am Donnerstag, 22. Februar, 21.05 Uhr, beim italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo ohne Julian Weigl (Foto) bestreiten. Der 22-jährige Mittelfeldspieler sah beim 3:2 (1:0) im Hinspiel die dritte Gelbe Karte im internationalen Wettbewerb und fehlt somit gesperrt.

„Wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass es relativ schwierig ist, uns zu besiegen. Deshalb sehe ich die Chancen im Rückspiel nicht schlecht – und die Entwicklung bei uns positiv. Wir haben zwar immer noch Fehlerquellen, aber ich sehe uns in einer ganz guten Situation“, sagt BVB-Trainer Peter Stöger.

Borussia Dortmund ist wettbewerbsübergreifend seit sechs Spielen ohne Niederlage und landete gegen Bergamo – dank des Doppelpacks von Winterneuzugang Michy Batshuayi (MSPW berichtete) – den dritten Sieg in Folge. In der Bundesliga ist der BVB am Sonntag, 18 Uhr, bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Frauen: Zweiter Viererpack für Ex-Essenerin Lea Schüller

Stürmerin des FC Bayern München erzielte in 30 Länderspielen 19 Tore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.