Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mülheim: Großer Andrang für Neustart am Raffelberg

Galopp Mülheim: Großer Andrang für Neustart am Raffelberg

Für Saisonpremiere am Dienstag, 3. April, sind 68 Nennungen eingegangen.
Auf der Rennbahn am Mülheimer Raffelberg nähert sich die Premiere unter neuer Regie mit großen Schritten. Der neue Galopprennverein „Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V.“ veranstaltet am Dienstag, 3. April, zum ersten Mal einen Renntag. Der Start des ersten Rennens bei der Saisoneröffnung ist für ca. 17 Uhr geplant.

Der Andrang ist groß. Für die sieben ausgeschriebenen Rennen wurden bis zum Nennungsschluss am Dienstag 68 Starter eingetragen. Das meldet das Galopper-Direktorium. Im Fokus steht unter anderem eine mit 7.500 Euro dotierte Sprint-Prüfung über 1.300 Meter. Allein für dieses Rennen wurden 14 Pferde genannt.

Viele Mülheimer Trainer wollen sich den Renntag vor der eigenen Haustür nicht entgehen lassen. So haben Yasmin Almenräder, William Mongil und Jens Hirschberger einige ihrer Pferde angegeben.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Preis von Europa geht nach England

Vierjährige Stute Alpinista gewinnt Traditionsprüfung um 125.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.