Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Matthias Sammer soll Berater werden

Borussia Dortmund: Matthias Sammer soll Berater werden

50-Jähriger war zuletzt Sportvorstand beim FC Bayern und TV-Experte.


Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund bahnt sich eine bemerkenswerte Rückkehr an. Matthias Sammer (Foto/50), der mit dem BVB als Spieler (1995 und 1996) und Trainer (2002) Deutscher Meister wurde sowie 1997 die Champions League gewann, soll als Berater für die Schwarz-Gelben arbeiten. „Wir benötigen einen wie Matthias Sammer. Seine Analyse-Fähigkeit, seine Leidenschaft, seine Identifikation, seinen klaren Blick von außen“, erklärte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (58) in der WAZ.

Sammer war zuletzt Sportvorstand beim Dauerrivalen FC Bayern München. Derzeit ist er als TV-Experte tätig. In das Dortmunder Tagesgeschäft soll Sammer nicht eingebunden sein. Er soll Watzke und Sportchef Michael Zorc (55) lediglich seine Sicht der Dinge schildern.

„Stallgeruch“ wird es wohl auch auf dem neu geschaffenen Posten des Leiters der Lizenzspieler-Abteilung geben. Ex-Kapitän Sebastian Kehl (38) hat nach Bild-Informationen die Nase gegenüber Nachwuchs-Chef Lars Ricken (41) vorn.

Das könnte Sie interessieren:

DFB: Hermann Gerland unterstützt U 21-Trainer Antonio Di Salvo

Bisheriger Assistent aus Paderborn tritt Nachfolge von Stefan Kuntz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.