Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Benedikt Höwedes zu Lokomotive Moskau

FC Schalke 04: Benedikt Höwedes zu Lokomotive Moskau

Ex-Nationalspieler fehlte schon bei 0:1 gegen FC Erzgebirge Aue.
Ex-Nationalspieler Benedikt Höwedes (Foto) ist am Sonntag doch nicht mit in das Trainingslager des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 nach Mittersill (Österreich) gereist. Das teilte der Verein mit. Höwedes wechselt zum russischen Erstligisten Lokomotive Moskau. Als Ablösesumme sollen fünf Millionen Euro im Gespräch sein.

Der 30-jährige Abwehrspieler, der in der letzten Saison an den italienischen Meister Juventus Turin ausgeliehen war, besaß bei den „Knappen“ noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, besaß aber auf Schalke keine sportliche Perspektive mehr. Deshalb zieht der Weltmeister von 2014 einen Wechsel ins Ausland vor.

Auf dem Weg nach Österreich machten die „Königsblauen“ noch in Aue Station, verloren ein Testspiel beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue 0:1 (0:0). Vor 15.250 Zuschauern erzielte Robert Herrmann (76., Foulelfmeter) den einzigen Treffer.

Für S04-Cheftrainer Domenico Tedesco war es das Wiedersehen mit seinem früheren Verein. Auf Seiten der Gastgeber gehörte der bei Schalke 04 ausgebildete Außenverteidiger Luke Hemmerich (20) zur Startformation. Stürmer Florian Krüger (19), der ebenfalls von Schalke 04 zu den „Veilchen“ wechselt (MSPW berichtete), war noch nicht dabei. Mit der Partie wurde das umgebaute Erzgebirgsstadion offiziell eingeweiht.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach: Legende Günter Netzer jetzt 75 Jahre

Ehemaliger Profi, Nationalspieler, Manager, TV-Experte und Unternehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.