Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Jetzt neun Pferde im Herzog von Ratibor-Rennen

Galopp Krefeld: Jetzt neun Pferde im Herzog von Ratibor-Rennen

Zweijährigen-Klassiker ist am Sonntag mit 55.000 Euro dotiert.
Beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Krefeld wird am Sonntag das mit 55.000 Euro dotierte Herzog von Ratibor-Rennen für Zweijährige entschieden. Für die 1.700-Meter-Prüfung sind nach aktuellem Stand neun Pferde startberechtigt.

Trainer-Champion Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar, der die Szene nicht zuletzt bei den Nachwuchs-Galoppern beherrscht (unter anderem Doppelsieg im „Preis des Winterfavoriten“), ist gleich mit drei Kandidaten vertreten (Dschingis First, Accon und Sibelius). Jeweils einen Starter haben Henk Grewe (Köln), Jean-Pierre Carvalho (Bergheim) sowie der Krefelder Lokalmatador Mario Hofer und der englische Trainer Mick Channon genannt.

Nachgenannt wurden der von Peter Schiergen (Köln) trainierte Say Good Buy und der von Waldemar Hickst (Köln) vorbereitete Zerostress.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Düsseldorfer Rennverein feiert 175. Geburtstag

Gründung bereits im Jahr 1844 – Festlicher Empfang im Teehaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.