Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Zehn Mio. Euro für Grotenburg

KFC Uerdingen 05: Zehn Mio. Euro für Grotenburg

Umbau und Sanierung des Stadions sollen allerdings bis zu zwei Jahre dauern.
Der Krefelder Stadtrat hat zehn Millionen Euro für die Sanierung des Grotenburg-Stadions bereitgestellt. Mit dieser Summe soll die eigentliche Spielstätte des KFC Uerdingen 05 fit gemacht werden für die 3. Liga. Derzeit müssen der ehemalige Bundesligist seine Heimspiele in Duisburg (Foto) austragen, weil die Grotenburg nicht den DFB-Anforderungen entspricht.

Der Umbau des Stadions soll allerdings bis zu zwei Jahre in Anspruch nehmen. Sollte der KFC in dieser Zeit in die 2. Bundesliga aufsteigen (aktuell belegt das Team von Trainer Stefan Krämer als Aufsteiger Rang vier und hat nur einen Punkt Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz), dann müssten die Pläne noch einmal überarbeitet und neu angepasst werden. Unter anderem ist für die 2. Bundesliga ein Fassungsvermögen von mindestens 15.000 Zuschauern vorgeschrieben.

Das könnte Sie interessieren:

Corona-Testzentrum im Sportpark des FC Viktoria Köln eröffnet

Angebot für Bürgertests in Zusammenarbeit mit Hausreinigungsdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.