Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Tobias Warschewski nimmt Training wieder auf

Preußen Münster: Tobias Warschewski nimmt Training wieder auf

21-jähriger Angreifer wurde durch mehrere Erkrankungen zurückgeworfen.
Gute Nachrichten für den Drittligisten SC Preußen Münster: Tobias Warschewski (Foto) soll ab der kommenden Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Der 21-jährige Angreifer wurde in der laufenden Spielzeit immer wieder durch kleinere Erkrankungen zurückgeworfen. Seit dem 19. Spieltag (0:2 beim FSV Zwickau) hat der frühere U 19-Nationalspieler deshalb keine Partie mehr absolviert.

Grund für die längere Auszeit war laut SC Preußen eine „familiär bedingte Belastungsreaktion“. SCP-Mannschaftsarzt Dr. Tim Hartwig erklärt: „Tobias benötigt weiterhin Zeit, um gewisse Dinge zu verarbeiten. Dabei wird er von der medizinischen Abteilung nach Kräften unterstützt.“

Auch Preußen Münsters Geschäftsführer Malte Metzelder sichert Warschewski die volle Unterstützung des Vereins zu: „Tobi ist schnell in den Mittelpunkt gerückt und wurde angesichts seiner tollen Entwicklung mit einer großen Erwartungshaltung konfrontiert, die er so noch nicht erfüllen konnte. Umso wichtiger ist jetzt, ihm die nötige Zeit zu geben und ihn mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln wieder zu seiner vollen Leistungsfähigkeit zu führen.“

In der aktuellen Spielzeit kam Warschewski zu acht Einsätzen. Dabei markierte er einen Treffer. Das Nachbarschaftsduell bei den Sportfreunden Lotte (Montag, 19 Uhr) kommt für ihn definitiv noch zu früh.

Das könnte Sie interessieren:

SpVgg Unterhaching: Ohne Ex-Kölner Bigalke nach Köln

Offensivspieler fällt wegen muskulärer Probleme in der Wade aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.