Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Supercup-Tickets: DFL warnt Fans vor „Leerverkäufen“

Supercup-Tickets: DFL warnt Fans vor „Leerverkäufen“

Freier Vorverkauf für Duell BVB gegen Bayern beginnt Mittwoch, 3. Juli.
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) warnt vor dem Kauf von Tickets für den Supercup 2019 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München am Samstag, 3. August, 20.30 Uhr, auf dem nicht-autorisierten Zweitmarkt, beispielsweise auf der Internet-Ticketbörse Viagogo. Dort werden jetzt bereits Eintrittskarten für das Spiel angeboten, obwohl der offizielle Kartenverkauf noch nicht begonnen hat.

Gehen Kunden auf derartige „Leerverkäufe“ von Eintrittskarten ein, laufen sie Gefahr, am Ende keine Tickets zu erhalten oder mit den auf dem nicht-autorisierten Zweitmarkt erworbenen Tickets am Stadionzutritt nicht eingelassen zu werden. Die DFL hält derartige Angebote für wettbewerbswidrig, hat daher am Dienstag eine entsprechende Abmahnung an Viagogo zugestellt und behält sich weitere rechtliche Schritte vor.

Der offizielle, freie Verkauf von Tickets für das Spiel zwischen Vizemeister BVB und dem Deutschen Meister Bayern München beginnt am Mittwoch, 3. Juli. Eintrittskarten werden dann bei allen Vorverkaufsstellen von Borussia Dortmund, im BVB-Callcenter, in der BVB-Fanwelt sowie im BVB-Online-Ticketshop erhältlich sein.

Dauerkarteninhaber von Borussia Dortmund haben ein Vorkaufsrecht und – ausschließlich im Online-Ticketshop der Borussia – die Möglichkeit, ihren reservierten Platz zu buchen. Die Reservierungsfrist für das Vorkaufsrecht endet am Sonntag, 30. Juni, um 23.59 Uhr.

Beim FC Bayern München werden derzeit noch Anfragen für Tickets aus dem zur Verfügung stehenden Kontingent in schriftlicher Form, per Fax oder online angenommen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Bänderriss stoppt Routinier Uwe Hünemeier

33-jähriger Innenverteidiger muss mehrere Wochen pausieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.