Startseite / Fußball / Oberliga / Vor 1.800 Fans: Rot-Weiss Essen gewinnt „Retterspiel”

Vor 1.800 Fans: Rot-Weiss Essen gewinnt „Retterspiel”

Oberliga-Aufsteiger FC Kray darf sich über ordentliche Einnahme freuen.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen gewann das „Retterspiel“ gegen den finanziell angeschlagenen Oberliga-Aufsteiger FC Kray am Mittwochabend 3:1 (1:1). Vor 1.800 Zuschauern auf der Sportanlage „Am Hallo“ in Essen-Stoppenberg waren die Krayer sogar durch einen Treffer von Maurice Tavio Y Huete in Führung gegangen. Marcel Platzek glich noch vor der Pause aus. Kevin Freiberger (Foto) und Florian Bichler sorgten in der zweiten Halbzeit für die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten, bei dem mit US-Boy Drew Conner erneut ein Gastspieler zum Einsatz kam.

Neben Cedric Harenbrock, der nach einem Kreuzbandriss noch für längere Zeit ausfällt, waren auch Hamdi Dahmani, Hedon Selishta (beide Trainingsrückstand) sowie Enzo Wirtz und Felix Herzenbruch (beide muskuläre Probleme) bei RWE nicht dabei.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Große Sorgen für Trainer Thomas Stratos

Quintett steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.