Startseite / Fußball / Niederrhein-Pokal: RW Oberhausen ohne Probleme eine Runde weiter

Niederrhein-Pokal: RW Oberhausen ohne Probleme eine Runde weiter

TuRU Düsseldorf schmeißt VfB Homberg raus.


West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat ohne Probleme die zweite Runde im Niederrheinpokal überstanden. Die Mannschaft von RWO-Trainer Mike Terranova (Foto) setze sich beim 1. FC Monheim 3:1 durch. Die Treffer für die „Kleeblätter“ erzielten Bastian Müller (9.), Guiseppe Pisano (29.) und Julijan Popovic (30.) schon in der ersten halben Stunde. Für die Gastgeber war Tobias Lippold (61.) erfolgreich.

Für den weiteren West-Regionalligisten VfB Homberg war dagegen Endstation. Die Mannschaft von VfB-Trainer Stefan Janßen, dessen Team nach der Roten Karte von Torhüter Robin Offhaus die letzte halbe Stunde in Unterzahl spielte, verlor bei TuRU Düsseldorf 2:3.

Am Freitag, 19.30 Uhr, empfängt Rot-Weiss Essen den Drittligisten und Titelverteidiger KFC Uerdingen 05.

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt verlängert mit Valentin Henneke und Henning Matriciani

Beide Eigengewächse kicken schon seit vielen Jahre für Westfalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.