Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SC Paderborn 07: Stürmer Dennis Srbeny ist wieder da

SC Paderborn 07: Stürmer Dennis Srbeny ist wieder da

25-Jähriger kehrt vom englischen Erstligisten Norwich City zurück.
Ein alter Bekannter kehrt zum Fußball-Bundesligisten SC Paderborn 07 zurück: Stürmer Dennis Srbeny (auf dem Foto rechts), der den SCP mit neun Treffern und acht Vorlagen in 15 Drittliga-Spielen der Hinrunde 2017/2018 in eine sehr gute Ausgangsposition für den späteren Aufstieg in die 2. Bundesliga geschossen hatte, wechselt aus der englischen Premier League von Norwich City, trainiert vom Ex-Dortmunder Daniel Farke, zurück nach Paderborn. Der 25-jährige Angreifer hat in Ostwestfalen einen liga-unabhängigen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 inklusive einer Option unterschrieben und bekommt die Rückennummer 18.

Srbeny startete seine Profikarriere in Berlin bei Hertha 03 Zehlendorf. Über Hansa Rostock und den BFC Dynamo, für den er in 55 Meisterschaftsspielen 29 Tore erzielt hatte, empfahl er sich für eine Verpflichtung durch den SCP. Nach der sehr erfolgreichen Hinrunde 2017/2018, in der er zum Leistungsträger und Publikumsliebling avanciert war, nutzte er die Chance für einen Wechsel zum englischen Zweitligisten Norwich City. In der Saison 2018/2019 feierte er mit seinem neuen Klub die Zweitliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Premiere League.

„Dennis passt optimal in unser Anforderungsprofil eines großen, mannschaftsdienlichen und treffsicheren Stürmers“, so Martin Przondziono (links), Geschäftsführer Sport beim SCP. „Er kennt die Bedingungen in Paderborn sehr gut und ist der Wunschspieler unseres Cheftrainers Steffen Baumgart. Wir freuen uns sehr, dass dieser Transfer geklappt hat. Ich bin sicher, dass Dennis der Mannschaft mit seiner Präsenz und seiner Torgefahr unmittelbar weiterhelfen wird.“

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Brasilianer Danilo Soares bleibt bis 2024

28-jähriger Linksverteidiger verlängert seinen ausgelaufenen Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.