Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Borussia Mönchengladbach: U 23-Trainer Arie van Lent muss gehen

Borussia Mönchengladbach: U 23-Trainer Arie van Lent muss gehen

49-jähriger Ex-Profi war sieben Jahre lang für „Fohlen“ tätig.
Jetzt ist es offiziell: Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach wird den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit U 23-Trainer Arie van Lent (Foto) nicht verlängern. Der ehemalige Torjäger der Gladbacher war sieben Jahren lang im Nachwuchsbereich der „Fohlen“ tätig. Erst trainierte er die U19, seit September 2015 ist er für die U 23 verantwortlich.

„Uns ist diese Entscheidung sehr, sehr schwer gefallen, weil Arie als Mensch und Teamplayer herausragend ist und wir eine sehr erfolgreiche Zeit mit ihm hatten“, so Roland Virkus, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums bei Borussia. „Wir sind aber am Ende zu der Entscheidung gekommen, dass wir nach sieben Jahren einen neuen Reiz für die Mannschaft setzen wollen und ab der nächsten Saison mit einem anderen Trainer für die U 23 arbeiten möchten.“

„Ich wäre gerne weiter bei Borussia geblieben, aber ich akzeptiere diese Entscheidung. Ganz ehrlich: Auch ich hatte das Gefühl, dass es für mich an der Zeit wäre, noch einmal etwas anderes zu machen“, erklärt Arie van Lent. „Ich hatte in den letzten Jahren mit meiner Mannschaft eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit, in der wir es geschafft haben, über die U 23 Jugendspieler für unsere Profimannschaft zu entwickeln. Ich freue mich, dass ich diese spannende Aufgabe so lange mitverantworten durfte.“

Am Samstag, 14 Uhr, geht es in der Regionalliga West für die Gladbacher gegen den Tabellenzweiten SC Verl weiter. Mit der Partie beginnt Arie van Lents „Abschiedstournee“.

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen ohne Mohamed El-Bouazzati nach Essen

Innenverteidiger fällt für Gastspiel des Aufsteigers an der Hafenstraße aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.