Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster virtuell bei Eintracht Braunschweig zu Gast

SC Preußen Münster virtuell bei Eintracht Braunschweig zu Gast

Maurice Litka tritt bei Fußball-Simulation „FIFA 20“ gegen Robin Ziegele an.
Der Spielbetrieb in der 3. Liga ruht aufgrund der Corona-Pandemie. Eintracht Braunschweig verzichtet dennoch nicht komplett auf Fußball und bietet erneut ein Duell auf dem virtuellen Rasen an. Am heutigen Freitag, 19 Uhr, tritt Eintracht-Profi Robin Ziegele in der Fußball-Simulation „FIFA 20“ gegen Preußen-Offensivspieler Maurice Litka (Foto) an. Das Spiel wird auf dem Twitch-, Youtube- und Facebook-Kanälen der „Löwen“ zu sehen sein. Gespielt werden zweimal acht Minuten.

Zum virtuellen Heimspiel gegen Preußen Münster haben Eintracht-Fans, die ihren Verein in dieser Situation unterstützen möchten, erneut die Möglichkeit, virtuelle Steh- oder Sitzplatz-Tickets zu erwerben. Auch virtuelle Getränke und Bratwürste werden angeboten.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.