Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Offiziell: Ex-Schalker Benedikt Höwedes beendet Profikarriere

Offiziell: Ex-Schalker Benedikt Höwedes beendet Profikarriere

Weltmeister stand zuletzt bei Lokomotive Moskau unter Vertrag.
Nach André Schürrle hat mit Benedikt Höwedes (Foto) der nächste Weltmeister von 2014 seine aktive Karriere beendet. Das bestätigte der 32-Jährige in einem Interview mit dem „Spiegel“. Der gebürtige Haltener stand bis Anfang Juni beim russischen Erstligisten Lokomotive Moskau unter Vertrag.

Seine Fußball-Laufbahn startete Höwedes bei seinem Heimatklub TuS Haltern. Über die SG Herten-Langenbochum landete der Innenverteidiger 2001 in der Nachwuchsabteilung des FC Schalke 04. Bei den „Königsblauen“ durchlief er anschließend alle Jugendmannschaften, wurde mit der U 19 Deutscher A-Junioren-Meister. Für die S04-Profis bestritt er 240 Bundesliga-Spiele und 35 Partien in der Champions League, war viele Jahre Kapitän. 2011 gewann Höwedes mit den „Knappen“ den DFB-Pokal (5:0 im Finale gegen den MSV Duisburg), 2009 wurde er mit der deutschen U 21-Nationalmannschaft Europameister.

2014 folgte mit dem WM-Titel in Brasilien die Krönung. Dabei bestritt Benedikt Höwedes alle sieben Turnier-Spiele von der ersten bis zur letzten Minute. „Auf ihn war immer Verlass“, lobte Bundestrainer Joachim Löw.

Das könnte Sie interessieren:

S04 reist als Tabellenschlusslicht zu Borussia Mönchengladbach

Mittelfeldspieler Serdar spricht Klartext nach 0:2 gegen VfL Wolfsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.