Startseite / Fußball / Schalke 04: Hofmann verlässt „Knappenschmiede“

Schalke 04: Hofmann verlässt „Knappenschmiede“

Mittelfeldspieler wechselt zum Nordost-Regionalligisten FC Energie Cottbus.


West-Regionalligist FC Schalke 04 U 23 und Mittelfeldspieler Jonas Hofmann (Foto) gehen getrennte Wege. Der 23-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung in die Regionalliga Nordost und trägt dort künftig das Trikot des FC Energie Cottbus. Sein Vertrag bei den „Knappen“ war ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 datiert.

Der gebürtige Bamberger war im Sommer 2019 von den Sportfreunden Lotte in die Schalker „Knappenschmiede“ gewechselt. In der abgelaufenen Saison 2019/2020 absolvierte Hofmann 22 Pflichtspiele in der Regionalliga West, erzielte einen Treffer und bereitete sieben Tore vor. Im Saisonendspurt feierte Hofmann sogar sein Debüt in der Bundesliga: Am 14. Juni 2020 beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen (1:1) sammelte Hofmann in den Schlussminuten Einsatzzeit. In vier der insgesamt sechs Meisterschaftspartien der Regionalliga West kam er in der aktuellen Saison zum Einsatz.

„Jonas war eine große Stütze und ein wichtiger Teil unseres Kaders“, sagt Schalkes U 23-Manager Gerald Asamoah. „Nach offenen Gesprächen haben wir deshalb entschieden, seinem Wunsch nach einer Veränderung nachzukommen.“

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.